Kreative Ideen für Ihre Urlaubsfotos

Zurück aus dem Urlaub – braungebrannt, erholt, mit jeder Menge schönen Erinnerungen und Souvenirs im Gepäck. Die Koffer sind ausgepackt und langsam kehrt wieder der Alltag ein. Doch was passiert jetzt eigentlich mit den hunderten von Urlaubsfotos, die wir gemacht haben? Seien wir mal ehrlich – in den meisten Fällen landen sie auf dem Computer oder in der Cloud, vielleicht noch in einem virtuellen Album auf Facebook oder dergleichen und dann schauen wir sie uns nie wieder an. Eigentlich schade drum, oder? Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, was Sie stattdessen mit Ihren Urlaubsfotos machen können.

Das Fotobuch

Kennen Sie das noch? Stundenlanges Sortieren und Einkleben von Urlaubsfotos, nur damit am Ende die Hälfte der Bilder doch nicht mehr ins Album passt.

Die moderne Alternative zum Fotoalbum mit eingeklebten Fotos heißt Fotobuch. Zahlreiche Anbieter – Fotoläden, Drogerien oder Online-Shops – bieten diesen Service mittlerweile in ihrem Portfolio an. Mit einer zugehörigen Software können ganz einfach verschiedene Hintergründe und Designs ausgewählt und die Urlaubsfotos so passend in Szene gesetzt werden.

So spart man sich das lästige Sortieren und Einkleben der Fotos und hat dennoch eine Urlaubserinnerung zum Anfassen, die noch dazu oftmals wesentlich langlebiger ist, als das per Hand eingeklebte Fotoalbum.

Das Scrapbook

Sie möchten nicht auf die klassische Form des Fotoalbums verzichten? Kein Problem – auch für diesen Fall haben wir ein paar Tipps auf Lager, wie Sie Ihren Urlaubsfotos mehr Pepp verleihen können!

Die rechteckige Form der Fotos kann auf Dauer recht eintönig wirken. Scheuen Sie sich daher nicht, die Schere zur Hand zu nehmen und die Bilder nach Ihren Vorstellungen zuzuschneiden! Je nach Fotomotiv können Sie hierbei Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Ein romantischer Kuss vor dem Eiffelturm? Das verlangt doch nach einer Herzform! Ein Foto von Ihnen auf der Spitze des Berges, den Sie gerade erklommen haben? Schneiden Sie den Himmel ringsum weg, sodass Sie eindeutig als Gipfelstürmer zu erkennen sind!

Ergänzen Sie Ihre zugeschnittenen Urlaubsbilder durch kleine Andenken – beispielsweise eine Eintrittskarte, eine getrocknete Blume oder einen Geldschein der Währung im Urlaubsland – und verleihen Sie Ihrem Urlaubs-Fotoalbum so eine ganz besondere Note!

Urlaubs-Collage

Warum sollte man die Urlaubsfotos nur in einem Buch festhalten, das dann das ganze Jahr über im Regal verstaubt? Machen Sie Ihre Erinnerungen doch zu Kunst!

Eine bunte Collage aus Urlaubsfotos lässt sich wunderbar als Dekoration nutzen. Egal, ob die Wand über dem Sofa oder die Küchentür – alles, was Sie brauchen, ist eine große Spanplatte oder Leinwand, auf der Sie die Bilder festkleben. Hierbei gilt: je unordentlicher, desto besser! Lassen Sie die Fotos ruhig überlappen, sodass kein Quadratmillimeter des Untergrunds mehr zu sehen ist. So haben Sie die schönsten Erinnerungen an Ihren Urlaub jederzeit vor Augen und können sich immer wieder daran zurückerinnern.

Foto-Wäscheleine

Wer im Urlaub nur wenige Fotos gemacht hat oder sich nur auf die schönsten oder wichtigsten konzentrieren möchte, für den ist die Foto-Wäscheleine die richtige Wahl.

Spannen Sie einfach eine Wäscheleine oder eine andere Schnur an einer beliebigen Stelle durch den Raum und befestigen Sie die Urlaubsfotos mit Wäscheklammern daran. Ob im Zickzack an der Wand entlang bis zur Decke oder einmal quer durch den ganzen Raum – wo und in welcher Länge Sie Ihre Foto-Wäscheleine anbringen, bleibt Ihnen überlassen!

Auch für Viel-Urlauber ist diese Lösung praktikabel – einfach nach dem nächsten Urlaub die alten Urlaubsfotos gegen neue austauschen, und schon ist Ihre Deko immer up to date!

In welcher Form auch immer Sie Ihre Urlaubsfotos aufbewahren – lassen Sie sie nicht in irgendwelchen Dateiablagen verstauben! Mit unseren Tipps sollte es Ihnen zumindest leichter fallen, sich die festgehaltenen Erinnerungen gelegentlich wieder ins Gedächtnis zu rufen.

Bilder: Schröder, Stralsunder

Zurück